22.12.2023 | 5 Minuten

CSR, CR, ESG, CSRD – Vier Begriffe für Nachhaltigkeit

Autor:in
Cornelius Conder
Nachhaltigkeitsberater
Teilen in:

In einer Welt, die sich rasant entwickelt und mit globalen Herausforderungen konfrontiert ist, steigt die Bedeutung von Nachhaltigkeit in der Unternehmenswelt. Dabei fallen immer wieder Begriffe wie CSR, CR, ESG oder CSRD. Was sich hinter diesen Schlagworten verbirgt, was sie eint und worin sie sich inhaltlich unterscheiden – wir helfen im Begriffs-Dschungel den Überblick zu behalten.

CSR, CR, ESG und CSRD sind mehr als nur Schlagworte. Sie sind Leitprinzipien für ein verantwortungsvolles, zukunftsorientiertes Unternehmertum. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden die Begrifflichkeiten häufig synonym für Nachhaltigkeit verwendet.

 

Prinzipiell stimmt das auch, denn alle zielen darauf ab, Unternehmen dazu zu bewegen, über ihre ökonomischen Interessen hinaus auch ökologische, soziale und governance-bezogene Aspekte in ihre Entscheidungsprozesse zu integrieren.

Gleichzeitig gibt es durchaus Nuancen, worin sich die einzelnen Begriffe inhaltlich voneinander unterscheiden. Beim Blick auf die einzelnen Begriffsdefinitionen, werden die Differenzierungsmerkmale deutlich.

DIE BEGRIFFE IM VERGLEICH

CSR und CR – Eine Evolution der Unternehmensverantwortung:
Während Corporate Social Responsibility (CSR) traditionell die soziale Verantwortung von Unternehmen gegenüber der Gesellschaft und Umwelt beschreibt, ist Corporate Responsibility (CR) das modernere Konzept, das CSR umfasst und erweitert. CR betont eine umfassende Verantwortung, die über die sozialen Aspekte hinausgeht und Governance, Ethik und Umwelt mit einbezieht. Außerhalb der Fachwelt wird aktuell noch mehrheitlich der CSR-Begriff verwendet, weshalb wir bei Fokus Zukunft unsere Leistungen bisher bewusst noch unter dem Titel CSR-Beratung anbieten.

ESG – Mehr als nur ein Bewertungstool:
Die ESG-Kriterien (Environmental, Social und Governance) sind mittlerweile zu einem zentralen Maßstab für die finanzielle Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen geworden. ESG geht über die traditionelle Finanzanalyse hinaus und bietet einen umfassenden Blick auf die Risiken und Chancen, die sich aus ökologischen, sozialen und Governance-Praktiken ergeben. Der Begriff wird vor allem in der Finanzbranche genutzt.

CSRD – Die neue Ära der Berichterstattung:
CSRD steht für Corporate Sustainability Reporting Directive und meint die Richtlinie der EU, die auf mehr Transparenz bei den Nachhaltigkeitsaktivitäten von Unternehmen abzielt. So müssen in den nächsten Jahren rund 50.000 Unternehmen europaweit einen Nachhaltigkeitsbericht erstellen, der eine CSRD-konforme Nachhaltigkeitsstrategie belegt und entsprechende Maßnahmen vorweist.

  • Weitere Informationen zur CSRD finden Sie hier.
  • Finden Sie mit unserem CSRD-Check heraus, ob und ab wann auch Ihr Unternehmen von der Berichtspflicht betroffen ist.

Sukzessive wird durch die CSRD also bei immer mehr Unternehmen CR zum festen Bestandteil der Unternehmensstrategie.

DARAUF KOMMT ES AN

Der Vergleich zeigt: Es gibt durchaus inhaltliche Unterschiede.
Worauf es letztlich bei all dem aber vor allem ankommt – ganz unabhängig von der Begrifflichkeit – ist das Ziel dahinter, nämlich die Chancen und Potentiale von Nachhaltigkeit auszuschöpfen und damit den langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens zu untermauern.

Gerne begleiten wir Sie auf diesem Weg, denn Nachhaltigkeit ist das Fundament aller unserer Bemühungen bei Fokus Zukunft.

Es geht darum, ein Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Zielen zu schaffen. Dies tun wir, indem wir Nachhaltigkeit nicht als separate Initiative, sondern als integralen Bestandteil der gesamten Unternehmensstrategie sehen. Dabei ist es für uns als Nachhaltigkeitsberatung zweitrangig, ob wir unter dem Titel CSR, CR, ESG oder CSRD arbeiten – Hauptsache der Inhalt stimmt und auf dem Weg dahin ziehen alle an einem Strang.

WERDEN SIE TEIL DER ZUKUNFTSLÖSUNG

Wir unterstützen Sie bei:

  • Nachhaltigkeitsstrategie mit doppelter Wesentlichkeitsanalyse inklusive Befragung von Stakeholder:innen
  • Nachhaltigkeitsroadmap mit Zielen und Maßnahmen
  • Mitarbeitenden- und Führungskräftesensibilisierung zum Thema Nachhaltigkeit
  • Nachhaltigkeitsbericht nach dem neuen Berichtsstandard ESRS
  • Treibhausgasbilanzierung
  • Klimaziele in Anlehnung an SBTi
  • Klimaroadmap mit Reduktionszielen und Energieaudits

 

WEITERE INTERESSANTE THEMEN

GUTcert-Validierung
08.09.2023
Zur Ermittlung Ihrer CSRD-konformen Bilanzierung haben wir ein Softwaretool entwickelt, das nun von GUTcert validiert wurde.
Bereit für die CSRD?
24.08.2023
Immer mehr Unternehmen sind von der CSRD-Berichtspflicht betroffen. Was genau das bedeutet, haben wir für Sie zusammengefasst.
Relaunch neuer Flyer
10.05.2023
Machen Sie sich ein Bild davon, welche einzelnen Etappen der Weg einer Klimastrategie beinhaltet und wie die Nachhaltigkeitsberatung Fokus Zukunft Sie auf diesem Weg begleitet.
European Climate Summit
30.03.2023
Grüße von unseren beiden Lenas aus Lissabon, die Fokus Zukunft bei der diesjährigen Konferenz rund um die aktuellen Entwicklungen am freiwilligen Kohlenstoffmarkt vor Ort vertreten.
Kooperation Staufen AG
30.11.2022
Als zentraler Partner im go-GREEN Ansatz der Staufen AG unterstützen wir zukünftig in Kooperation Unternehmen auf dem Weg in die Nachhaltigkeit. Wir freuen uns, auf die Zusammenarbeit!
Websiterelaunch
18.10.2022
Endlich ist es soweit: die neue Website von Fokus Zukunft ist online. Sowohl designtechnisch als auch inhaltlich hat sich Einiges getan … viel Spaß beim Entdecken und Stöbern!
Spendenlauf
22.09.2022
Bei bestem spätsommerlichen Wetter konnten zahlreiche Mitarbeitende von Fokus Zukunft insgesamt 158km für den guten Zweck erlaufen. Die Spendenübergabe folgt.
CSRD-CHECK
Ist mein Unternehmen berichtspflichtig?
1/7

DER FOKUS ZUKUNFT CSRD-CHECK

Seit 2017 sind im Rahmen der Non Financial Reporting Directive (NFRD) Unternehmen unter bestimmten Voraussetzungen dazu verpflichtet transparent darüber zu informieren, welche ökologischen und sozialen Auswirkungen ihre Geschäftstätigkeiten haben. Mit der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) gibt es nun eine neue EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung, die das bisher geltende Gesetz 2024 ablöst.

Ob und wann auch Ihr Unternehmen von der CSRD-Berichtspflicht betroffen ist, können Sie jetzt ganz einfach über unseren kostenfreien CSRD-Check herausfinden.

Hinweis: Sofern Ihr Unternehmen einen Mutterkonzern hat, sollten sich Ihre Angaben auf diesen beziehen. Die CSRD gilt für Mutterkonzerne inklusive Tochterunternehmen.



LOS GEHT'S!
In welcher Branche ist Ihr Unternehmen tätig? (Mehrfachauswahl möglich)

Agrarwirtschaft
Automobilindustrie
Banken & Finanzdienstleistung
Chemie & Rohstoffe
Dienstleistung & Handwerk
Energie
Handel
Immobilien & Baugewerbe
Lebensmittel
Maschinenbau & Anlagebau
Pharmaindustrie
Textilindustrie
Verkehr & Logistik
Sonstige
NÄCHSTE FRAGE
Ist Ihr Unternehmen börsennotiert?

Ja
Nein
ZURÜCK
NÄCHSTE FRAGE
Wo befindet sich der Hauptsitz Ihres Unternehmens?

In der EU
Außerhalb der EU (mit mindestens einer Tochtergesellschaft oder Niederlassung in der EU)
Außerhalb der EU (ohne Tochtergesellschaft oder Niederlassung in der EU)
ZURÜCK
NÄCHSTE FRAGE
Wie viele Mitarbeitende beschäftigt Ihr Unternehmen in der EU?

Weniger als 10 Mitarbeitende
Zwischen 10 und 250 Mitarbeitende
Zwischen 251 und 500 Mitarbeitende
Mehr als 500 Mitarbeitende
ZURÜCK
NÄCHSTE FRAGE
Wie hoch war der letzte Jahresnettoumsatz Ihres Unternehmens?

Weniger als 700.000 €
Zwischen 700.000 € und 50 Mio. €
Zwischen 50 Mio. € und 150 Mio. €
Mehr als 150 Mio. €
ZURÜCK
NÄCHSTE FRAGE
Wie hoch war die letzte Bilanzsumme Ihres Unternehmens?

Weniger als 350.000 €
Zwischen 350.000 € und 25 Mio. €
Mehr als 25 Mio. €
ZURÜCK
NÄCHSTE FRAGE

Ist Ihr Unternehmen von CSR-RUG/NFRD betroffen?

Ja
Nein
Weiss ich nicht
ZURÜCK
WEITER
Mit dem Klick auf „zur Auswertung“ bestätige ich, dass meine Antwortdaten an Fokus Zukunft übermittelt werden.
ZURÜCK
ZUR AUSWERTUNG

    SIE SIND AB 2024 BERICHTSPFLICHTIG!

    Gemäß Ihrer Angaben ist Ihr Unternehmen ab dem Geschäftsjahr 2024 von der CSRD-Berichtspflicht betroffen.* Das heißt, Sie sind zukünftig neben der Veröffentlichung einer finanziellen Berichterstattung auch dazu verpflichtet über Ihre Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit transparent Auskunft zu geben. Dies erfolgt in der Regel über einen Nachhaltigkeitsbericht.
    Wir empfehlen sich bereits frühzeitig darüber zu informieren, welche Informationen in einen Nachhaltigkeitsbericht gehören und welche Maßnahmen Ihr Unternehmen ggf. schon im Vorfeld treffen sollte.

    Stellen Sie jetzt bereits die Weichen für 2024 und erfahren Sie mehr über den Nachhaltigkeitsbericht.

    Gerne beraten wir Sie auch direkt persönlich in einem unverbindlichen Erstgespräch!

    Weitere Informationen

    * Diese Angaben sind ohne Gewähr. Die Fragen im Rahmen unseres CSRD-Checks berücksichtigen die wichtigsten Kriterien, welche im Zusammenhang mit der CSRD-Berichtspflicht relevant sind. Es ersetzt allerdings keine individuelle Beratung durch unsere Expert:innen. Laut Gesetz fallen alle Unternehmen unter die Corporate Sustainable Reporting Directive (CSRD), die mindestens zwei der drei Kriterien erfüllen: mehr als 250 Mitarbeitende, mehr als 25 Mio. Bilanzsumme, mehr als 50 Mio. Nettoerlöse.
    ZURÜCK

    SIE SIND AB 2025 BERICHTSPFLICHTIG!

    Gemäß Ihrer Angaben ist Ihr Unternehmen ab dem Geschäftsjahr 2025 von der CSRD-Berichtspflicht betroffen.* Das heißt, Sie sind dann neben der Veröffentlichung einer finanziellen Berichterstattung auch dazu verpflichtet über Ihre Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit transparent Auskunft zu geben. Dies erfolgt in der Regel über einen Nachhaltigkeitsbericht.

    Wir empfehlen sich bereits frühzeitig darüber zu informieren, welche Informationen in einen Nachhaltigkeitsbericht gehören und welche Maßnahmen Ihr Unternehmen ggf. schon im Vorfeld treffen sollte.

    Stellen Sie jetzt bereits die Weichen für 2025 und erfahren Sie mehr über den Nachhaltigkeitsbericht.

    Gerne beraten wir Sie auch direkt persönlich in einem unverbindlichen Erstgespräch!

    Weitere Informationen

    * Diese Angaben sind ohne Gewähr. Die Fragen im Rahmen unseres CSRD-Checks berücksichtigen die wichtigsten Kriterien, welche im Zusammenhang mit der CSRD-Berichtspflicht relevant sind. Es ersetzt allerdings keine individuelle Beratung durch unsere Expert:innen. Laut Gesetz fallen alle Unternehmen unter die Corporate Sustainable Reporting Directive (CSRD), die mindestens zwei der drei Kriterien erfüllen: mehr als 250 Mitarbeitende, mehr als 25 Mio. Bilanzsumme, mehr als 50 Mio. Nettoerlöse.
    ZURÜCK

    SIE SIND AB 2026 BERICHTSPFLICHTIG!

    Gemäß Ihrer Angaben ist Ihr Unternehmen ab dem Geschäftsjahr 2026 von der CSRD-Berichtspflicht betroffen.* Das heißt, Sie sind dann neben der Veröffentlichung einer finanziellen Berichterstattung auch dazu verpflichtet über Ihre Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit transparent Auskunft zu geben. Dies erfolgt in der Regel über einen Nachhaltigkeitsbericht.

    Wir empfehlen sich bereits frühzeitig darüber zu informieren, welche Informationen in einen Nachhaltigkeitsbericht gehören und welche Maßnahmen Ihr Unternehmen ggf. schon im Vorfeld treffen sollte.

    Stellen Sie jetzt bereits die Weichen für 2026 und erfahren Sie mehr über den Nachhaltigkeitsbericht.

    Gerne beraten wir Sie auch direkt persönlich in einem unverbindlichen Erstgespräch!

    Weitere Informationen

    * Diese Angaben sind ohne Gewähr. Die Fragen im Rahmen unseres CSRD-Checks berücksichtigen die wichtigsten Kriterien, welche im Zusammenhang mit der CSRD-Berichtspflicht relevant sind. Es ersetzt allerdings keine individuelle Beratung durch unsere Expert:innen. Laut Gesetz fallen alle Unternehmen unter die Corporate Sustainable Reporting Directive (CSRD), die mindestens zwei der drei Kriterien erfüllen: mehr als 250 Mitarbeitende, mehr als 25 Mio. Bilanzsumme, mehr als 50 Mio. Nettoerlöse.
    ZURÜCK

    SIE SIND AB 2028 BERICHTSPFLICHTIG!

    Gemäß Ihrer Angaben ist Ihr Unternehmen ab dem Geschäftsjahr 2028 von der CSRD-Berichtspflicht betroffen.* Das heißt, Sie sind dann neben der Veröffentlichung einer finanziellen Berichterstattung auch dazu verpflichtet über Ihre Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit transparent Auskunft zu geben. Dies erfolgt in der Regel über einen Nachhaltigkeitsbericht.

    Wir empfehlen sich bereits frühzeitig darüber zu informieren, welche Informationen in einen Nachhaltigkeitsbericht gehören und welche Maßnahmen Ihr Unternehmen ggf. schon im Vorfeld treffen sollte.

    Stellen Sie jetzt bereits die Weichen für 2028 und erfahren Sie mehr über den Nachhaltigkeitsbericht.

    Gerne beraten wir Sie auch direkt persönlich in einem unverbindlichen Erstgespräch!

    Weitere Informationen

    * Diese Angaben sind ohne Gewähr. Die Fragen im Rahmen unseres CSRD-Checks berücksichtigen die wichtigsten Kriterien, welche im Zusammenhang mit der CSRD-Berichtspflicht relevant sind. Es ersetzt allerdings keine individuelle Beratung durch unsere Expert:innen. Laut Gesetz fallen alle Unternehmen unter die Corporate Sustainable Reporting Directive (CSRD), die mindestens zwei der drei Kriterien erfüllen: mehr als 250 Mitarbeitende, mehr als 25 Mio. Bilanzsumme, mehr als 50 Mio. Nettoerlöse.
    ZURÜCK

    SIE SIND NICHT BERICHTSPFLICHTIG!

    Gemäß Ihrer Angaben ist Ihr Unternehmen aktuell nicht von der CSRD-Berichtspflicht betroffen. Das heißt, es ist Ihre Entscheidung, ob Sie freiwillig über Ihre Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit berichten möchten.

    Erfahrungsgemäß ist es für Ihre Stakeholder durchaus interessant mehr über Ihr Engagement zu erfahren, denn Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Kriterium für die Loyalität von Mitarbeiter:innen, Kund:innen und Partner:innen.

    Wir empfehlen daher auch ohne aktuelle Verpflichtung zum Schreiben eines Nachhaltigkeitsberichts Ihr Engagement in Ihrer Kommunikation aufzugreifen, z.B. in Form einer Nachhaltigkeitsbroschüre.

    Wie sich eine Nachhaltigkeitsbroschüre vom Nachhaltigkeitsbericht unterscheidet, erfahren Sie hier.

    Gerne beraten wir Sie auch direkt persönlich in einem unverbindlichen Erstgespräch. Unsere Expert:innen zeigen Ihnen außerdem auf, unter welchen Umständen Ihr Unternehmen ggf. doch irgendwann von der CSRD-Berichtspflicht betroffen sein könnte.

    * Diese Angaben sind ohne Gewähr. Die Fragen im Rahmen unseres CSRD-Checks berücksichtigen die wichtigsten Kriterien, welche im Zusammenhang mit der CSRD-Berichtspflicht relevant sind. Es ersetzt allerdings keine individuelle Beratung durch unsere Expert:innen. Laut Gesetz fallen alle Unternehmen unter die Corporate Sustainable Reporting Directive (CSRD), die mindestens zwei der drei Kriterien erfüllen: mehr als 250 Mitarbeitende, mehr als 25 Mio. Bilanzsumme, mehr als 50 Mio. Nettoerlöse.
    ZURÜCK

    Ihre Angabe lassen keine klare Aussage über Ihre CSRD-Berichtspflicht zu. Bitte prüfen Sie eventuell Ihre Antworten erneut.
    Gerne beraten wir Sie auch persönlich in einem unverbindlichen Erstgespräch. Unsere Expert:innen erläutern Ihnen, unter welchen Umständen Ihr Unternehmen ggf. von der CSRD-Berichtspflicht betroffen sein könnte.

    * Diese Angaben sind ohne Gewähr. Die Fragen im Rahmen unseres CSRD-Checks berücksichtigen die wichtigsten Kriterien, welche im Zusammenhang mit der CSRD-Berichtspflicht relevant sind. Es ersetzt allerdings keine individuelle Beratung durch unsere Expert:innen. Laut Gesetz fallen alle Unternehmen unter die Corporate Sustainable Reporting Directive (CSRD), die mindestens zwei der drei Kriterien erfüllen: mehr als 250 Mitarbeitende, mehr als 25 Mio. Bilanzsumme, mehr als 50 Mio. Nettoerlöse.
    ZURÜCK

    IHRE ANSPRECHPARTNER:INNEN

    Peter Friess
    Gregory Endres
    Janina Lang
    Delphine Teske

    Diese Webseite verwendet Cookies. Bei dem Besuch dieser Webseite werden personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Cookies, die zwingend für die Bereitstellung der Funktionen der Webseite notwendig sind, werden bei der Nutzung der Webseite auf jeden Fall gesetzt. Cookies, die uns helfen, die Webseite kundenfreundlicher zu gestalten, werden nur aktiviert, wenn Sie auf „Cookies zulassen“ klicken. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    NUR NOTWENDIGE COOKIES VERWENDEN
    COOKIES ZULASSEN
    Details anzeigen

    Notwendige/erforderliche Cookies (nicht optional):

    Essentielle bzw. notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

    kekse
    Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne.

    wp-wpml_current_language
    Speichert bevorzugte Sprache des Benutzers auf der Website.

    Funktionale Dienste (optional):

    Funktionale Dienste sind erforderlich, um Funktionen bereitzustellen, die über die wesentlichen Funktionen hinausgehen, wie z. B. hübschere Schriftarten oder Videowiedergabe.
    Auf dieser Webseite sind Videos der Plattform “YouTube” ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, eingebunden. Wenn Sie sich Video-Inhalte auf unseren Webseiten ansehen, werden Informationen zum Nutzerverhalten (z.B. Öffnen des Videos und Dauer des Ansehens) übermittelt.

    Statistische Dienste (optional):

    Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Auf dieser Webseite wird der Google Tag Manager verwendet.